Der Markt für Cybersicherheit entwickelt sich weiter und wächst, angetrieben durch die zunehmende Abhängigkeit von Unternehmen von Informationstechnologie, die wachsende Zahl von Sicherheits- und Datenschutzbestimmungen, die Verlagerung der Kriminalität im Internet, da Kriminelle versuchen, mit dem Diebstahl von Informationen und Betrug Geld zu verdienen, und die zunehmende Häufigkeit staatlich geförderter Cyberangriffe aus einer Vielzahl von Gründen, darunter Wirtschaftsspionage und die Störung von kritische Infrastruktur.

Cyberkriminelle professionalisieren den Betrieb weiter und entwickeln neue Wege, um Schwachstellen in der IT auszunutzen. Cyberkriminelle konzentrieren sich insbesondere auf neue und aufkommende Technologien, die Unternehmen bei der Einführung übernehmen digitale Transformation um Kosten zu senken, die Leistung zu verbessern und neue Geschäftsmodelle und Einnahmequellen zu unterstützen, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Diesem Trend folgend, wechseln Unternehmen in die Cloud und wenden für alle neuen Projekte eine Cloud-First-Richtlinie an. Dadurch werden immer mehr IT-Umgebungen hybrid in der Natur und es gibt eine starke Verbreitung von Diensten und Daten innerhalb von Organisationen. Diese Veränderungen in den IT-Umgebungen, zusammen mit der Tatsache, dass mehr Menschen von zu Hause aus arbeiten in der Post-Covid-Ära tragen alle dazu bei, die Angriffsfläche von Unternehmen zu erweitern, wodurch sie zunehmend anfälliger für Angriffe werden, da die Verteidiger mehr zu schützen haben.

Cyberkriminelle nutzen auch weiterhin Insider aus, um Angriffe mit Hilfe von . zu erleichtern soziale Entwicklung und andere Methoden der Manipulation oder des Zwanges.

Infolgedessen war Cybersicherheit nie eine größere Herausforderung oder wichtiger für das Überleben eines Unternehmens, wenn es um die Sicherstellung des fortgesetzten Geschäftsbetriebs, den Schutz vor Verlust von geistigem Eigentum, die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und den Schutz vor den Kosten und dem Verlust von Reputationsschäden im Zusammenhang mit Datenschutzverletzungen geht.

Dies macht den Markt für Cybersicherheit für Unternehmen jeder Größe in allen Branchen relevant. Die Analyse dieses Marktes und seiner Entwicklung zeigt mehrere Trends bei Cybersicherheitstechnologien, -produkten und -tools.

Treiber des Wandels

In Bezug auf die Markttrends für wichtige Cybersicherheitstechnologien wird der größte einzelne Treiber des Wandels die in die Cloud wechseln von Organisationen, die von der Flexibilität, Geschwindigkeit und potenziellen Kosteneinsparungen dieses IT-Bereitstellungsmodells profitieren möchten.

Andere wichtige Markttreiber sind Automatisierung, maschinelles Lernen und andere Technologien der künstlichen Intelligenz (KI), DevOps und DevSecOps, der Wechsel zu modernen Architekturen mit Mikrodienste und Containern sowie eine zunehmende Konzentration von Unternehmen auf Cybersicherheit und Cyberrisikominderung.

Es wird erwartet, dass zentrale, etablierte Cyber-Sicherheitstechnologien, die den Kern moderner, zukunftsweisender Cyber-Sicherheitsprogramme bilden, wachsen und sich weiterentwickeln, während sie weiterhin eine führende Rolle in der Cyber-Abwehr erfüllen.

Zu diesen etablierten Technologien gehören identitätsbezogene Lösungen, Data Access Governance, Endpoint Protection, Detection and Response (EPDR), Unified Endpoint Management (UEM), Fraud Reduction Intelligence Platforms, Application Programming Interface (API) Management- und Sicherheitslösungen, Datenbank und Big Data Sicherheit und Data Leakage Prevention (DLP).

Zusätzlich zu diesen etablierten Technologien gibt es neue Technologien und Trends, die sich schnell entwickeln und annehmen und daher auf dem besten Weg sind, eine zentrale Rolle für die Cybersicherheit zu spielen. Dies sind Technologien und Trends, die zukunftsorientierte Unternehmen übernehmen, planen oder zumindest auf dem Radar haben sollten, um sicherzustellen, dass ihre Cyber-Abwehrstrategie und -Fähigkeiten auf dem neuesten Stand bleiben.

Zu diesen neuen Technologien gehören Network Detection and Response (NDR), Extended Detection and Response (XDR), Sicherheitsorchestrierung, -automatisierung und -reaktion (SOAR), sicherer Informationsaustausch, Sicherheit für Geschäftsanwendungen, Cloud-basierte Sicherheit, Security Operations Center-as-a-Service (SOCaaS) und DevOps-Sicherheit.

Organisationstrends

Als Folge der Veränderungen der Ansätze zur Cybersicherheit als Reaktion auf Veränderungen in der Bedrohungslandschaft, in den IT-Technologien und in der Art und Weise, wie Unternehmen arbeiten, haben sich zwei wesentliche organisatorische Trends herausgebildet.

Der erste ist die verstärkte Rolle des Chief Information Security Officer (CISO) und der zweite die engere Abstimmung und Integration zwischen Business Continuity- und Cyber-Sicherheitsteams.

Viele der Trends auf dem Cybersicherheitsmarkt sind eine Reaktion auf Trends, die den Markt beeinflussen. Dazu gehören die Covid-19-Pandemie, die Verlagerung in die Cloud, verstärkte Heimarbeit, die Einführung von a Null-Vertrauen Sicherheitsansatz, die Ausreifung des maschinellen Lernens und anderer KI-Technologien sowie eine steigende öffentliche Nachfrage nach dezentrale Identität um Einzelpersonen mehr Kontrolle über ihre personenbezogenen Daten zu geben.

Weitere wichtige Schwerpunkte sind der Aufbau von Cyber-Sicherheitskompetenzen, Cybersicherheit in der Lieferkette, und identitätsdefinierte Sicherheit.

Der Wechsel in die Cloud ist vielleicht der bedeutendste. Die Einführung von Cloud-basierten Diensten wurde durch die Pandemie und den erhöhten Bedarf an Unterstützung von Mitarbeitern, die von zu Hause aus arbeiten, beschleunigt.

Als Schlüsselelement der digitalen Transformation hat sich die Einführung von Cloud Computing auf nahezu jedes IT-Marktsegment ausgewirkt, einschließlich der Sicherheit aufgrund der Einführung neuer Herausforderungen beim Schutz hybrider Cloud- und On-Premise-Business-IT-Umgebungen.

Nicht-technologische Trends

Schließlich gibt es mehrere nicht-technologische Trends rund um die Cybersicherheit. Dazu gehören ein wachsender Fokus auf die Entwicklung von Cybersicherheitskompetenzen in Unternehmen, die Sicherung von Lieferketten zur Gewährleistung der Geschäftskontinuität und die Abwehr von Cyberangriffen durch Schwachstellen in der Lieferkette, die Ausweitung und Aufwertung der Rolle des CISO sowie die Vorteile von Umstrukturierungen um eine bessere Abstimmung zwischen den Teams für Cybersicherheit und Geschäftskontinuität zu gewährleisten, um kontinuitätsorientierte Technologieinvestitionen, einen Wechsel zu DevSecOps und einen stärkeren Fokus auf Bedrohungserkennung und Reaktionsfähigkeiten angesichts von Cyberangriffen direkt oder indirekt durch Nationalstaaten oder andere Gegner zu gewährleisten mit ähnlicher technischer Leistungsfähigkeit.

All diese Faktoren treiben den Cybersicherheitsmarkt an, mit Cybersicherheitsangeboten, die die digitale Transformation unterstützen, einschließlich Cloud und Mobile, Erkennungs- und Reaktionsfähigkeiten, DevOps-Umgebungen und SOAR-Funktionen, die wahrscheinlich die größten Investitionen und das größte Wachstum verzeichnen werden.

Was das für das Geschäft bedeutet

Da das Geschäft nicht nur im Tagesgeschäft von der IT abhängig ist, sondern ständig neue Technologien einführt, um Kosten zu senken und die Produktivität und Effizienz zu verbessern, um einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen, sind Cybersicherheit und der Einsatz von IT untrennbar miteinander verbunden.

Daher müssen sowohl Endbenutzerorganisationen als auch die IT-Branche, einschließlich Anbieter von Cybersicherheit, ihre Perspektiven ein für alle Mal ändern, um Cybersicherheit in erster Linie als Geschäftsgrundlage zu betrachten. Das Geschäft braucht IT, aber IT ohne Sicherheit ist wertlos, weil das Risiko für das Geschäft zu groß ist. Die Herausforderung besteht darin, die erforderlichen Kontrollen und Schutzmaßnahmen so reibungslos wie möglich zu implementieren, damit Sicherheit niemals Geschäftsprozesse und -initiativen behindert.

Dies bedeutet, dass Endbenutzerorganisationen Cybersicherheit als Schlüsselfaktor bei ihren Technologieinvestitionsentscheidungen berücksichtigen müssen und Technologieanbieter ihre Produkte so entwickeln müssen, dass sie von Unternehmen und anderen Organisationen sicher verwendet werden können.

Diese Abhängigkeit von der IT bedeutet, dass die Cybersicherheitsbranche wie der Rest des IT-Marktes zu den am wenigsten von der Covid-19-Pandemie betroffenen Branchen gehören wird. Tatsächlich wird die Cybersicherheitsbranche wahrscheinlich von dem gestiegenen Bedarf der Unternehmen profitieren, Remote- und mobile Mitarbeiter sowie Cloud- und Hybrid-IT-Umgebungen aufgrund der zunehmenden Einführung Cloud-basierter Dienste zu schützen.

Empfehlungen

Cyber-Sicherheit ist einer der Bereiche, in die praktisch jedes Unternehmen aufgrund ständig wachsender Cyber-Risiken und immer strengerer Vorschriften investieren muss. Bei der Betrachtung des Marktes für Cybersicherheit im Hinblick auf zukünftige Investitionen wird empfohlen, dass Unternehmen:

  • Verstehen Sie, welche Technologien und Fähigkeiten für die Cybersicherheit relevant sind, wie sie sich einfügen und welche Funktionen sie haben.
  • Bilden Sie aktuelle Sicherheitsfunktionen ab und identifizieren Sie die Lücken, die geschlossen werden müssen.
  • Verfolgen Sie einen strategischen Ansatz für die Cybersicherheit, um die Geschäftsziele zu unterstützen, um aktuelle und zukünftige Sicherheitsanforderungen auf konsistente Weise zu erfüllen.
  • Verstehen Sie die Geschäftsrisiken von Cyberangriffen wie Systemausfälle, Datenschutzverletzungen und Reputationsverlust und priorisieren Sie die Risiken, die angegangen werden müssen, basierend auf ihren potenziellen Auswirkungen auf das Geschäft.
  • Bewerten Sie vorhandene Sicherheitstools neu, um Lücken zu identifizieren, welche Tools die tatsächlichen Risiken für das Unternehmen mindern und welche Tools eliminiert werden können, weil sie keinen wirklichen Zweck mehr erfüllen.
  • Gehen Sie davon aus, dass Ihr Unternehmen von Sicherheitsverletzungen betroffen ist, und konzentrieren Sie sich von Prävention und Schutz auf Erkennung, Reaktion und vor allem Wiederherstellung, um kritische Systeme so schnell wie möglich wiederherzustellen.
  • Wenden Sie einen Zero-Trust-Ansatz für die Sicherheit an und implementieren Sie mehrere Formen der Authentifizierung, um eine kontinuierliche Identitätsprüfung sicherzustellen, um den Missbrauch von Anmeldeinformationen und seitliche Bewegungen durch Angreifer zu verhindern.
  • Bewerten Sie KI-gestützte Tools für Entscheidungsunterstützung, Cyber-Bedrohungsinformationen, Anomalieerkennung, Bedrohungsanalyse und automatisierte Reaktionen, um Fachkräftemangel zu beheben, indem Sie Teams erweitern und die Effizienz steigern.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie über die Tools zur Analyse von Vorfällen verfügen, um Lücken oder Schwachstellen zu identifizieren, die behoben werden können, um Ihre Cyber-Abwehrposition kontinuierlich zu verbessern.
  • Priorisieren Sie Investitionen in Security-Intelligence-Plattformen, IAM, Analyse des Benutzerverhaltens, Sicherheit für DevOps, KI-gestützte Tools, Sicherheit für OT- und Internet-of-Things (IoT)-Umgebungen und Integration von Cybersicherheit in das Business Continuity Management.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *