Die Schauspielerin erzählte The Los Angeles Zeiten dass sie sich fragt, ob sie zu dem Teil hätte nein sagen sollen, nachdem sie sich einer Gegenreaktion für die Polsterung ausgesetzt hatte.

„Es ist sehr schwer für mich, darüber zu sprechen, ohne das Gefühl zu haben, dass ich Ausreden suche“, sagte Paulson der Veröffentlichung. „Es gibt viele Kontroversen um Schauspieler und fette Anzüge, und ich denke, dass diese Kontroverse legitim ist. Ich denke, Fettphobie ist real. “Und es ist ein sehr wichtiges Gespräch.”

Paulson, die auch 30 Pfund für die Rolle zugenommen hat und als ausführender Produzent bei „Impeachment“ fungiert, sagte, dass die Rolle von Tripp die „Herausforderung ihres Lebens“ sei und dass sie glauben möchte, dass sie die Richtige für die Rolle ist.

„Aber diese ganze Verantwortung liegt meiner Meinung nach nicht beim Schauspieler, der sich für etwas entschieden hat, das – und ich spreche von innen nach außen – die Herausforderung seines Lebens ist“, fügte Paulson hinzu. „Ich denke, ich kann mir vorstellen, dass das einzige, was ein Schauspieler, der für diese Rolle berufen wird, bieten müsste, sein physisches Selbst ist eine echte Reduzierung des Angebots, das der Schauspieler zu machen hat Dass es mich richtig macht, diese Rolle zu spielen. Und dass die Magie der Haar- und Make-up-Abteilungen, der Kostümbildner und der Kameraleute, die seit der Erfindung des Kinos Teil des Filmemachens sind, und die Aufhebung des Glaubens, seit der Erfindung des Kinos. Sollte ich nein sagen? [to the part]? Das ist die Frage.”

Paulson ist in der Prothetik nicht wiederzuerkennen als Tripp, deren geheime Aufzeichnungen ihrer Telefonate mit Monica Lewinsky (gespielt von Beanie Feldstein in der limitierten Serie) die Beziehung der ehemaligen Praktikantin zum damaligen Präsidenten Bill Clinton (gespielt von Clive Owen) öffentlich enthüllten.

Tripp starb 2020 an Bauchspeicheldrüsenkrebs.

Paulson fügte hinzu: “Ich denke, das, woran ich am meisten denke, ist, dass ich es bereue, nicht ausführlicher darüber nachgedacht zu haben.”

“Man kann nur lernen, was man lernt, wenn man es lernt”, sagte sie. „Hätte ich es wissen sollen? Absolut. Aber jetzt tue ich es.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *