Die Time Keepers und ihre Organisation, die Time Variance Authority, erweisen sich nicht als die anfangs gutartige Einheit, sondern als Fassade für etwas Schändlicheres. Mobius (Owen Wilson) war verständlicherweise skeptisch, Loki (Tom Hiddleston) zu vertrauen – und seine Erklärung, dass Mobius und seine Agenten ebenfalls Varianten ihrer Vergangenheit waren – bevor er die Wahrheit erfuhr.

Diese Enthüllung kostete Mobius sein Leben (oder führte dazu, dass er die Zeitleiste “beschnitten”), aber nicht bevor er Loki amüsant für seine offensichtliche Verliebtheit in Sylvie (Sophia Di Martino), eine weitere Loki-Variante, verspottete, die er lachend als das Nonplusultra bezeichnete Akt des Narzissmus: “Du bist auf dich selbst hereingefallen!”

Es folgte Lokis scheinbarer Tod, nur um ihn während einer von Marvels charakteristischen Post-Credit-Sequenzen in einem “Komm mit, wenn du leben willst”-Moment auftauchen zu lassen, der drei zusätzliche Charaktere einführte und viele Fragen hinterließ.

Schließlich erweiterte die Episode Sylvies Ursprungsgeschichte und die Rolle, die Richter Renslayer (Gugu Mbatha-Raw) darin gespielt hatte, und enthüllte ihre Rolle in der größeren Handlung. Was diese Handlung angeht, schalten Sie nächste Woche ein, da Sylvie geschlossen hat, indem sie eine Erklärung verlangt.

Es war eine Menge zu verarbeiten, und das erwähnt nicht einmal den komödiantischen Teil, bei dem Jamie Alexander als Thors Freund Sif zurückgebracht wurde, um der alten Zeit willen, Loki immer und immer wieder als Teil einer Zeitschleife herumzuschlagen.

Alle drei Marvel-Shows für Disney+ haben sich Zeit genommen, die Geschichte voranzutreiben und sich der Erzählung wie ein langer Film in Kapitel zu nähern. Die Suche nach Klarheit war hier besonders vage und verzögert – ein Nebenprodukt davon, wie kompliziert Zeitreisegeschichten werden – was den Druck auf die letzten Raten erhöht, alles nach Hause zu bringen.

Nach dem bisherigen Stand der Produzenten sieht das nach einer hohen Hürde aus. Aber mit einem so einfallsreichen Antihelden, wo es einen Loki gibt – oder besser gesagt mehrere von ihnen – gibt es möglicherweise einen Weg.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *