In einer neuen Gerichtsakte, die CNN am Dienstag erhalten hat, erklärt Mathew Rosengart, dass, obwohl Der Vater von Spears sagte letzten Monat in einer Akte dass er schließlich zurücktreten werde, will Rosengart seinen Rücktritt “heute, bevor er suspendiert wird”.

Fügte hinzu: „Britney Spears wird von ihrem Vater nicht schikaniert oder erpresst. Mr. Spears hat auch nicht das Recht zu versuchen, seine Tochter als Geisel zu halten, indem er die Bedingungen für seine Abschiebung festlegt. Es geht hier nicht um ihn, sondern um die besten Interessen seiner Tochter, die von Gesetzes wegen seine Entfernung vorschreiben. Auch abgesehen von den rechtlichen Fragen, die eine sofortige Entfernung erfordern, sollte Herr Spears, wenn er seine Tochter liebt, heute zurücktreten, bevor er suspendiert wird richtig und anständig zu tun.”

CNN hat die Rechtsabteilung von Jamie Spears um einen Kommentar gebeten.

Er verlangt ungefähr 2 Millionen Dollar, um Rechts- und Verwaltungsgebühren sowie die Zahlung für “continu[ing] mein Bestes zu tun, um in Bezug auf das Musik-, Werbe- und Unterhaltungsgeschäft auf dem Laufenden zu bleiben”, heißt es in einem Gerichtsakt vom 12. August.

Der Vater der Sängerin ist seit 13 Jahren Konservator ihres Nachlasses. Aber in zwei getrennte Gerichtsverhandlungen in diesem Sommer, Britney Spears bezeichnete die Vereinbarung als missbräuchlich und sagte, sie wolle, dass ihre Konservatoriumstätigkeit endet.

Jamie Spears behauptet, als Konservator konsequent im besten Interesse seiner Tochter gehandelt zu haben.

Die nächste Anhörung ist für den 29.09.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *